Kommunen

Knappe Haushaltsmittel stellen für viele Kommunen eine Herausforderung dar: Mit dem Energie- und Klimaschutzmanagement der dena können Gemeinden, Städte und Kreise systematisch Energiekosten sparen.

Vielfältige Energiesparpotenziale: Mit dem Energie- und Klimaschutzmanagement der dena können Gemeinden, Städte und Kreise systematisch Energiekosten sparen. (Bild: dena)

Die dena unterstützt Kommunen dabei, die Energieeffizienz in allen kommunalen Bereichen zu verbessern. Denn jede Gemeinde kann mit ihren Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Managementsystem

Als zentrales Instrument hat die dena ein Managementsystem entwickelt, das Gemeinden, Städte und Landkreise anwenden können – auf Wunsch auch mit begleitender Beratung durch die dena. Dieses Energie- und Klimaschutzmanagement hilft, Energiesparpotenziale systematisch zu erschließen und optimal auszuschöpfen. Es soll kommunale Verwaltungen dabei unterstützen, Energieeffizienzprojekte zu identifizieren, zu initiieren und umzusetzen.

Zertifizierung

Kommunen, die alle Schritte des Managementsystems durchlaufen und entsprechende Einsparmaßnahmen erfolgreich umgesetzt haben, zeichnet die dena als dena-Energieeffizienz-Kommune aus.

Beratungsreihen

Zusammen mit regionalen Energieagenturen bietet die dena Beratungsreihen zum Energie- und Klimaschutzmanagement an. Die teilnehmenden Kommunenvertreter lernen die Abläufe des Managementsystems intensiv kennen und führen es parallel zur Teilnahme über einen Zeitraum von etwa 24 Monaten in ihren eigenen Kommunalverwaltungen ein.

Weitere Informationen zu den dena-Angeboten für Kommunen sowie Hilfsmittel für die praktische Umsetzung gibt es unter www.energieeffiziente-kommune.de